Lindsay Schoolcraft verlässt Cradle Of Filth

Die charmante Keyboardspielerin Lindsay Schoolcraft gab kürzlich bekannt, dass sie aus den Reihen der britischen Gothic-Black-Metal-Band Cradle Of Filth aussteigen wird. Schoolcraft verabschiedete sich aus gesundheitlichen Gründen von den weltberühmten Extrem-Metallern und laut offiziellen Angaben der Banderfolgte die Trennung im gegenseitigen Einvernehmen.

Lindsay Schoolcraft bereichert den Sound und die Auftritte der Band schon seit sieben Jahren und hat mit ihrem musikalischen Können und ihrer Persönlichkeit so einige Skeptiker zu waschechten Cradle-Of-Filth-Fans gemacht. Die Musikerin verabschiedete sich mit einem ergreifenden und emotionalen Text von ihren Fans und betonte, wie schwer ihr diese Entscheidung fiel. Sie bedankte sich auch bei der Band und nannte ihre Zeit bei Cradle Of Filth eine „unglaubliche Erfahrung“.

Auch Frontman und Sänger Dani Filth bedauerte den Ausstieg der Keyboarderin sehr, die für ihn schon zur Familie gehört. Er betonte, dass die Entscheidung aus Notwendigkeit getroffen wurde und Schoolcrafts Gesundheit an erster Stelle kommt.

Cradle Of Filth: Eine vampirische Erfolgsgeschichte

Cradle Of Filth rockt bereits seit 1991 die Metal-Bühnen weltweit. Die Band hat bisher insgesamt zwölf Studioalben, einundzwanzig Musikvideos und neunzehn Singles hinter sich. Geformt wurde die Extrem-Metal-Band im englischen Suffolk. Zu der Erstbesetzung gehörten:

  • Dani Filth (Gesang)
  • Paul Ryan (Gitarre)
  • Ben Ryan (Keyboard)
  • John Pritchard (Bassgitarre)
  • Darren Gardner (Schlagzeug)

Cradle Of Filth verkaufte weltweit über vier Millionen Tonträger und wurde vom Metal-Hammer-Magazin als erfolgreichste britische Metal-Band nach Iron Maiden bezeichnet. Zu ihren bekanntesten Songs zählen Her Ghost in the Fog, Born in a Burial Gown, A Gothic Romance, The Death of Love und der Mega-Hit Nymphetamine, der auf YouTube fast sechzig Millionen Aufrufe verzeichnet hat.

Das Album Dusk… and Her Embrace wird sowohl von Fans als auch von Kritikern als das beste Album der Briten bezeichnet. Dusk… and Her Embrace wurde im Jahr 1996 unter DEP International Studios veröffentlicht und beinhaltet acht wirklich erstklassige Black- und Gothic-Metal-Songs.